Archiv der Kategorie: Künstler 2017

2Flügel läuten die „Weltjahresbestzeit“ ein

Am letzten Samstag durfte das Wurmbergkeller Team bereits zum zweiten Mal das Duo 2Flügel, im weihnachtlich geschmückten Wurmbergkeller, begrüßen. Die Erzählerin Christina Brudereck und der Sänger und Musiker Ben Seipel stimmten mit ihrem Weihnachtsprogramm die Gäste im lange ausverkauften Keller auf die bevor stehende Weihnachtszeit – die „Weltjahresbestzeit“- ein.  Neben Erzählungen aus der Adventszeit, Geschichten aus Betlehem oder Christinas Zeit in Südafrika, Anekdoten zu Geschenken für den Lebenspartner (wie eine „Porzellankettensäge mit Blümchenmuster“) gab es wunderbar stimmungsvolle Weihnachtslieder und auch Popsongs wie „Happy“ von Pharrell Williams in einer ganz eigenen weihnachtlich angehauchten Version von Ben Seipel.  Ein Abend zum Durchatmen, Entspannen und Einstimmen.

Das Cateringteam lud vor Veranstaltungsbeginn und in der Pause zu frisch gegrillten Thüringer Würsten, Glühwein und Kinderpunsch vor dem Ev. Gemeindehaus ein. Im Keller gab es dazu noch leckeren selbstgebackenen Lebkuchen.

Das Wurmbergkeller Team wünscht seinen Gästen ein gesegnetes Weihnachtsfest und freut sich auf das neue Veranstaltungsjahr 2018, das mit „Gospel with Passion“ am 24. Februar startet. Timo Böcking & Friends – fünf junge Musiker – präsentieren einen Abend mit ausdruckstarken Balladen, Interpretationen alter Meisterwerke und temperamentvollen Songs im Gospel- und Soul-Stil.

Zum Abschluss würden wir uns über Unterstützung für unser Team freuen. Wer sich vorstellen könnte uns vier Mal im Jahr bei der Verteilung von Plakaten und Flyern in Hessigheim, Mundelsheim oder Großingersheim zu helfen, darf sich gerne per E-Mail melden.

Leckeres vom Grill, Punsch und Glühwein..

gibt es am 02.12. ab 19 Uhr vorm Ev. Gemeindehaus. Nicht nur unsere Gäste, die ab 20 Uhr 2Flügel live erleben dürfen, können sich hier stärken. Kommen sie also auch ohne Eintrittskarte vorbei.

Wir bieten:

  • echte Thüringer Rostbratwurst aus Apolda
  • Glühwein der Felsengarten Kellerei
  • leckerer alkoholfreier Punsch

und im Keller – wie gewohnt – unser Getränkeangebot.

Auf den Spuren von Martin Luther

Rückblick auf den Abend mit Andreas Malessa

Im restlos ausverkauften Wurmbergkeller warf der Autor und Theologe Andreas Malessa einen ganz anderen Blick auf Martin Luther. In seinem Buch „Hier stehe ich, es war ganz anders“ deckte er so manche Irrtümer und Halbwahrheiten auf.

Wurden die Thesen tatsächlich mit Hammerschlägen an die Kirchentür geschlagen – wahrscheinlich nicht, laut Malessa passt das Stille nicht zu Martin Luther. Jegliche Tischgespräche wurde veröffentlicht, je weitschweifender umso besser – aber von einem Thesenanschlag – kein Wort.

Andreas Malessa führten mit lustigen und interessanten Anekdoten Martin Luthers durch den Abend und wurde von Uli Schwenger am Keyboard begleitet.

Ein lustiger und aufschlussreicher Abend begleitet von einem stillvollen Ambiente sowie leckerem Kartoffel- und Zwiebelkuchen und guten Weinen.

 

Karten für Malessa nur noch an der Abendkasse

Liebe Gäste,

Karten für die Veranstaltung am Samstag mit Andreas Malessa sind online und in der Felsengartenkellerei nicht mehr verfügbar. Restkarten gibt momentan noch bei Schreibwarenhandlung Beurer und in der VR Bank Hessigheim. Restkarten werden an der Abendkasse verfügbar sein. Reservierungen sind leider ab sofort nicht mehr möglich.

Ihr Wurmbergkeller Team

„Hier stehe ich, es war ganz anders!“ – Andreas Malessa und die Irrtümer über Luther

Vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen. Zur Feier des Lutherjahres holen wir am 21.10.  Andreas Malessa in den Wurmbergkeller. In „Hier stehe ich, es war ganz anders!“ räumt er auf humorvolle Weise mit den Irrtümer rund um Luthers Leben und Wirken auf.

Hämmerte Luther seine Thesen wirklich an die Kirchentür ? Warf er mit einem Tintenfass nach dem Teufel? Holte er seine Frau in einem Heringsfass aus dem Kloster und heiratete heimlich? Alles fröhlicher Unsinn.
Kein Irrtum dagegen: In der Hochzeitsnacht hatten Martin und Katharina Zuschauer ! Trau-Zeugen eben… Wie Verehrer und Verächter eines Prominenten die Fakten frisieren, beschäftigt uns bis heute, wenn wir in die Medien schauen. „Hier stehe ich, mir wird ganz anders“ ! Was kann man also noch glauben?
Und was meinte Luther mit „glauben“ überhaupt?

Ein Abend voll Sprachwitz, überraschenden Gedanken und mitreißendem Pop und Gospel am Klavier.

Texte : Andreas Malessa
Musik : Uli Schwenger.

Alle Informationen erhalten sie hier.

——–

Andreas Malessa ist Hörfunk- und Fernsehjournalist bei ARD-Sendern, Dokumentarfilmer beim SWR Stuttgart, Zeitungskolumnist und Buchautor von Sachbüchern, Biografien und satirischen Kurzgeschichten. Seine TV-Talkformate und Reportagen machten ihn als kompetenten Gesprächspartner bekannt.

Der evangelisch-freikirchliche Theologe ist ein vielgefragter Fachreferent für religiös-kulturelle, sozialethische und kirchliche Themen. Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Töchter und lebt in der Nähe von Stuttgart.