Auf den Spuren von Martin Luther

Rückblick auf den Abend mit Andreas Malessa

Im restlos ausverkauften Wurmbergkeller warf der Autor und Theologe Andreas Malessa einen ganz anderen Blick auf Martin Luther. In seinem Buch „Hier stehe ich, es war ganz anders“ deckte er so manche Irrtümer und Halbwahrheiten auf.

Wurden die Thesen tatsächlich mit Hammerschlägen an die Kirchentür geschlagen – wahrscheinlich nicht, laut Malessa passt das Stille nicht zu Martin Luther. Jegliche Tischgespräche wurde veröffentlicht, je weitschweifender umso besser – aber von einem Thesenanschlag – kein Wort.

Andreas Malessa führten mit lustigen und interessanten Anekdoten Martin Luthers durch den Abend und wurde von Uli Schwenger am Keyboard begleitet.

Ein lustiger und aufschlussreicher Abend begleitet von einem stillvollen Ambiente sowie leckerem Kartoffel- und Zwiebelkuchen und guten Weinen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.