Der Weg zum Glück und ein ausverkaufter Wurmbergkeller

Vergangenen Samstag schlüpfte Eva-Maria Admiral in den weißen Kittel von Paula Jablunska, Assistentin am Institut für Glücksforschung. Und bereits nach mehreren Minuten war das Publikum mitten drin. Ja aber in was genau. In einem Theaterkabarett? Oder war es doch eher ein Vortrag? Es war auf jeden Fall ein heiterer und lustiger Abend an dem Mann und Frau viel über Glück erfahren durften.
Denn Glück kann man lernen. Glück entsteht aus der Überraschung. Paula Jablunska stellte verschiedenste Studien vor aus denen man gut erkennen kann, dass Geld alleine nicht glücklich macht, sogar das Gegenteil ist der Fall. Es gibt sogar die Glücksfalle Geld. Denn mehr Geld macht nicht glücklicher. Laut Frau Jablunska muss man sich das vorstellen wie beim Tortenessen. Das erste Stück macht einen glücklich, das zweite vielleicht auch noch, aber spätestens beim vierten zieht sich das Glücksgefühl merklich zurück.
Das Publikum erfuhr an dem Abend viel Interessantes über Glücksstudien, über das Glücklich sein an sich und konnte sogar einem Glücks-Summ-Test mitmachen.
Alles in allem war es ein lustiger Abend über den man sicherlich noch öfters nachdenkt. Denn Glück kann man doch irgendwie lernen.

Am 26. November sind Judy Bailey und Patrick Depuhl im Wurmbergkeller zu Gast.
Das Paar ist auf seiner bisher persönlichsten Tour unterwegs:
„Lifesong. Das Leben schreibt die besten Lieder.“ Die Beiden singen und lesen mit großer Kunstfertigkeit, voller Humor, Liebe und Gottvertrauen, aber sie sind jederzeit auch bereit der Traurigkeit Raum zu geben. Ein Abend, der ein dichter Dialog aus Musik und Sprache, durch Höhenflüge und Krisen, aus Wunderbarem und allzu Menschlichem ist.

Judy Bailey & Patrick Depuhl Lifesong. Das Leben schreibt die besten Lieder. 26.11.2016
Judy Bailey & Patrick Depuhl
Lifesong. Das Leben schreibt die besten Lieder.
26.11.2016

Überraschend ist: Vieles klingt erstaunlich vertraut, selbst wenn man sich gerade in einem Song aus der Karibik oder einer Geschichte aus Afrika befindet. Und so wandern die Gedanken, vor einer Kulisse aus Mitbringseln aus Barbados und dem Rest der Welt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.